Eine Wohnanlage mit 7 Einheiten und eine Reihenhausanlage mit 3 Einheiten als Beitrag zu einem Wettbewerb welcher mit dem 1.Preis und dessen Ausführung honoriert wird. Die Gebäude fügen sich maßstabsgerecht in die kleinteilige Bebauungsstuktur in zentraler dörflicher Lage ein, und berücksichtigen dabei notwendige nachbarschaftliche Erschliessungen. Beide Häuser nutzen geschickt die leichte Geländeneigung um den motorisierten Individualverkehr unter der Erde verschwinden zu lassen. Die Wohnanlage und die Reihenhausanlage, welche zeitgleich entstehen, sind nach den selben architektonischen Grundsätzen konzipiert, weisen jedoch eine differenzierte Gestaltung auf, und sind somit als autarke Solitäre erfahrbar. Gemeinsam ist beiden die Bauweise als Massivbau, die Anwendung von bewährten Details sowie zurückhaltende Materialsprache.
Wohnanlage und Reihenhäuser in Mieders